Vom 23. Mai bis einschließlich 27. Mai 2022 bleibt die Stadtkasse im Rathaus Lengefeld geschlossen. 

Am 26. April traf sich der Stadtrat der Stadt Pockau-Lengefeld zu seiner 4. Sitzung im Jahr 2022. Bürgermeister Ingolf Wappler eröffnete die Sitzung und begrüßte alle Anwesenden.

In der ersten Beschlussfassung an diesem Abend beschloss der Stadtrat der Stadt Pockau-Lengefeld die Verlängerung der Veränderungssperre für den in Aufstellung befindlichen Bebauungsplan für das „Gewerbegebiet An der Blauen Taube“. Der Bürgermeister wurde beauftragt, die Satzung gemäß § 4 Abs. 3 Satz 1 SächsGemO auszufertigen und öffentlich bekannt zu machen.

Die Stadt Pockau-Lengefeld hat ein Bauleitplanverfahren zur Aufstellung des Bebauungsplans „Gewerbegebiet An der Blauen Taube“ eingeleitet. Da dieses noch nicht abgeschlossen ist, war eine Verlängerung der Veränderungssperre zur Sicherung des Bauleitplanverfahrens notwendig geworden. Der Beschluss wurde mehrheitlich, bei 4 Gegenstimmen, gefasst.

Im nächsten Tagesordnungspunkt beschloss der Stadtrat die Vergabe von Bauleistungen für die Grundschule Lippersdorf. An dieser sollen die Fenster und 2 Außentüren erneuert werden. Auf der Grundlage der Submission vom 13.04.2022 wurde beschlossen, eine Firma aus dem Stadtgebiet mit der Erbringung der Leistung zu beauftragen, da diese das wirtschaftlichste Angebot abgegeben hatte. Die Ausführung erfolgt im Zeitraum 18.07. bis 26.08.2022. Die Baumaßnahme wird über die Förderrichtlinie EFRE Schulinfra mit einem Fördersatz von 80 Prozent gefördert. Der Beschluss wurde mehrheitlich, bei fünf Gegenstimmen und einer Enthaltung, mehrheitlich gefasst.

In Bezug auf die 3. öffentliche Sitzung des Stadtrates am 05.04.2022 ist der Redaktion ein Fehler dahingehend unterlaufen, dass ein Beschluss nicht aufgeführt wurde. Es handelt sich um den Beschluss über die Erhöhung des Auszahlungsbetrages zur Förderung des Rückbaus des Hintergebäudes Lehngasse 1/5 in Lengefeld. Der Stadtrat stimmte einer Erhöhung der Förderung für den Rückbau des benannten Grundstückes und damit dem Nachtrag der Fördervereinbarung mit dem Eigentümer des Grundstücks in Höhe von 23.476,46 Euro auf 51.976,46 Euro nicht zu. Der Beschluss wurde bei elf Gegenstimmen und einer Enthaltung nicht geschlossen.

Die nächste öffentliche Sitzung des Stadtrates findet voraussichtlich am 10. Mai im Ratssaal statt. Den genauen Zeitpunkt entnehmen Sie bitte den Aushängen an den Bekanntmachungstafeln oder unserer Internetseite.

Bewerben Sie sich jetzt und werden Sie Interviewer/-in beim Zensus. Ihre Arbeitszeit können Sie flexibel einteilen. Für die ehrenamtliche Tätigkeit erhalten Sie eine Aufwandsentschädigung von ca. 550,- Euro.



Örtliche Erhebungsstelle Olbernhau
In der Hütte 2
09526 Olbernhau

Postanschrift:
Stadtverwaltung Olbernhau
Örtliche Erhebungsstelle Zensus 2022
Grünthaler Str. 28
09526 Olbernhau
Telefon: 037360 / 795220
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Das Bewerbungsformular finden Sie unter www.olbernhau.de/de/zensus-2022-0 sowie weitere Informationen zum Zensus auf www.zensus2022.de.

 

Der Zweckverband Abfallwirtschaft Südwestsachsen (ZAS) informiert:

In der Zeit vom 09.04 bis 12.11.2022 können die Bürger der Stadt Pockau-Lengefeld folgende Plätze zu den ausgewiesenen Öffnungszeiten nutzen:

 - Pockau (ehem. Deponie)  jeden Samstag von  10:00 bis 12:00 Uhr 

 - Wünschendorf                   jeden Samstag von  09:00 bis 11:00 Uhr

 - Reifland                              Samstag, ungerade KW von  14:30 bis 16:30 Uhr

 

Bei den an den Grünschnittannahmeplätzen im Bringsystem überlassenen Grünabfällen soll Baum- und Strauchschnitt einen maximalen Durchmesser von 15 cm und 1 m Länge nicht überschreiten. Grünabfälle, die die vorgenannten Abmessungen überschreiten, sind vor der Überlassung zu zerkleinern. Die Anlieferung von Grünabfällen am Grünschnittannahmeplatz ist gemäß § 5 Abs.14 Gebührensatzung Erzgebirgskreis vom 23.11.2020 nur unter Verwendung von Wertmarken möglich. Eine Barzahlung der fälligen Gebühren ist ausgeschlossen. Die Entsorgungsgebühr Grünschnittannahmeplätze gem. § 2 Abs.13 Gebührensatzung Erzgebirgskreis beträgt

  • bei Säcken mit einem Fassungsvolumen bis max. 120l 1,00 EUR/Sack und
  • bei loser Anlieferung   4,00 EUR  je angefangenen  0,5m³


Zusätzlich sind auch die städtischen Grünschnittannahmeplätze:

 - Forchheim (Ortsausgang Richtung Hutha, gegenüber George-Bähr-Straße 125)   
                          Samstag, gerade KW            von  13:00 bis 14:00 Uhr 

 - Lippersdorf (am Steinbruch)
                          
jeden Samstag                       von   09:30 bis 10:30 Uhr

 - Wernsdorf (Auf dem Steinberg - ehemalige Deponie ) erst ab 23.04.2022
                        Samstag, gerade KW        von  09:00 bis 11:00 Uhr


wieder geöffnet.

Die Wertmarken sind vorab käuflich in den Ausgabestellen (Stadtverwaltung Pockau-Lengefeld in beiden Rathäusern) zu erwerben. Die Abgabe von Grünabfällen ist auch weiterhin ganzjährig gegen Gebühr (Barzahlung) an den Wertstoffhöfen des Verbandsgebietes sowie durch grundstücksbezogene Nutzung der Biotonne (s. Abfallkalender 2022) möglich.

 

Zweckverband Abfallwirtschaft Südwestsachsen

Flaggen

 

Auch in der Stadt Pockau-Lengefeld laufen die Vorbereitungen zur Aufnahme von Flüchtlingen aus der Ukraine. Die Stadt möbliert derzeit Wohnungen aus dem Bestand der städtischen Wohnungsgesellschaft, um ukrainische Familien aufnehmen zu können, die vor allem Schutz und Hilfe bedürfen. Dafür bitten wir unsere Einwohnerschaft um Unterstützung.


Wir freuen uns über Ihre Unterstützung und Mithilfe auf folgenden Gebieten:

 

Sachspenden

Wir möchten unsere Bürger zur Leistung von entsprechenden Sachspenden aufrufen. Wer kann bei der Möblierung und Ausstattung der Wohnungen helfen? Benötigt wird alles, was zur Ausstattung von Wohnungen gebraucht wird: Möbel, Bettzeug, Handtücher, Tischdecken, Decken, Geschirr, Töpfe usw.

Auch Kinderspielsachen werden gesucht. Weiterhin suchen wir Kleidungsstücke für Erwachsene und Kinder. Alle angebotenen Gegenstände sollten noch gut erhalten sein.

Wenn Sie uns etwas anbieten möchten, bitten wir um eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, ansonsten können Sie uns während der Dienstzeiten auch anrufen: 037367/33310. Bitte übermitteln Sie zunächst nur Ihre Kontaktdaten und eine Liste derjenigen Dinge, die Sie zur Verfügung stellen können. Da wir nicht über entsprechende Lagerkapazitäten verfügen, werden wir die eingehenden Meldungen sammeln und Sie im Bedarfsfall kontaktieren, um eine Anlieferung zu verabreden oder ggf. eine Abholung der Gegenstände zu veranlassen.


Wohnungsangebote


Es ist davon auszugehen, dass weiterer Wohnraum als bisher vorbereitet benötigt wird. Wenn Sie eine Wohnung zur Unterbringung von Kriegsflüchtlingen anbieten können, wenden Sie sich bitte mit einer E-Mail an d Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.


Wenn Sie eine Wohnung angeboten haben und vom Landkreis unter Vertrag genommen wurden und daraufhin Unterstützung bei der Ausstattung benötigen, können Sie sich ebenfalls gern an uns wenden.


Weitere behördliche Informationen zum Thema Flüchtlingsunterbringung erhalten Sie auf der Webseite des Landkreises: www.erzgebirgskreis.de/ukraine-hilfe


Geldspenden

 

Wir freuen uns über Ihre Spenden zur Ausstattung der Wohnungen. Die Geldspenden sollen dazu eingesetzt werden, ggf. weitere Einrichtungsgegenstände zu erwerben, wenn die Sachspenden nicht zur Ausstattung der Wohnungen ausreichen sollten. Die Spenden kommen ausschließlich für die Beherbergung und Ausstattung ukrainischer Kriegsflüchtlinge in Pockau-Lengefeld zum Einsatz.

Bitte spenden Sie unter dem Stichwort „Ukrainehilfe“ auf das Konto der Stadt Pockau-Lengefeld:

 

DE87 8705 4000 3313 0006 21   bei der Erzgebirgssparkasse.


Unterstützung von Flüchtlingen

 

Die Menschen aus der Ukraine wurden durch den sinnlosen und völkerrechtswidrigen Angriffskrieg Putins gegen die ukrainische Zivilbevölkerung aus ihren Häusern und Städten vertrieben. Sie haben Furchtbares erlebt und suchen nun vor allem Sicherheit für sich und ihre Kinder. Sie verdienen unser Mitgefühl und unsere Hilfe, sich hier bei uns für eine unbestimmte Zeitdauer einzurichten, um in Frieden und Geborgenheit leben zu können, bis sie wieder in ihre befreite Heimat zurückkehren können. Die Ukrainer sind Europäer, unsere Nachbarn. Die meisten sprechen nicht unsere Sprache, wie viele sich mit uns auf Englisch unterhalten können, wissen wir noch nicht. Das Erlernen der deutschen Sprache sollte von Anfang an organisiert werden.


Im Jahr 2015 und danach kamen bereits viele Flüchtlinge nach Europa. Viele von ihnen, die zu uns kamen, leben heute noch hier. Die Kinder gehen ganz normal in den Kindergarten oder in die Schule, Jugendliche machen eine Ausbildung und Erwachsene arbeiten und ernähren sich und ihre Familien. Dass dies möglich wurde, ist ganz besonders ehrenamtlichen Betreuern und Unterstützern zu verdanken, die diese Menschen dahin begleitet haben, wo sie jetzt stehen. Diese mitmenschliche Hilfe sollte jetzt auch wieder möglich sein.


Wenn Sie sich vorstellen können, Flüchtlinge für die Anfangszeit etwas „an die Hand“ zu nehmen, bitten wir Sie um eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, ansonsten können Sie uns während der Dienstzeiten auch anrufen: 037367/33310. Wir setzen uns dann mit Ihnen in Verbindung.


Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

Ihr

Ingolf Wappler

Bürgermeister

Bei der Sammelstelle für Sachspenden des Vereins DOMUS Rumänienhilfe e. V. können ab sofort jeweils Donnerstag und Freitag von 17:00 bis 21:00 Uhr und Samstag von 09:00 bis 13:00 Uhr Sachspenden bei Seifert/Stellmacher im Ortsteil Wernsdorf, Huthaer Weg 10 (EG) abgegeben werden.

Angenommen werden Pakete mit Hygieneartikeln und Pakete mit Grundnahrungsmitteln sowie gut erhaltene Matratzen, Bettdecken, Federbetten und Kissen, Bettbezüge, Leinentücher, Verbandsmaterial, Pflaster (keine Medikamente), Windeln für Kinder und Erwachsene und Damenhygieneartikel.

Es wird ausdrücklich darum gebeten, sich an die Packlisten für Hygieneartikel und Grundnahrungsmittel sowie die weiteren Hinweise zu halten. Die Paktlisten, Hinweise und weitere Sammelstellen sind zu finden unter:
https://ke-nothilfe.blogspot.com/p/hilfsaktionen.html?m=1


Die Spenden werden an ukrainische Geflüchtete in Rumänien und Moldau verteilt oder direkt in die Ukraine gebracht.

Geldspenden können mit dem Verwendungszweck 'Volltanker' an den Verein DOMUS Rumänienhilfe e. V., IBAN DE16 3506 0190 1620 7600 10, gerichtet werden.

Für die Wahl eines neuen Landrates für den Erzgebirgskreis am 12. Juni und einen möglicherweise notwendigen zweiten Wahlgang am 3. Juli werden noch ehrenamtliche Helfer für die Mitarbeit in den Wahlvorständen in den Wahllokalen der Stadt Pockau-Lengefeld gesucht.

Interessenten melden sich bitte in der Hauptverwaltung der Stadtverwaltung Pockau-Lengefeld, Markt 1, 09514 Pockau-Lengefeld, Tel. 037367/33320 oder 33325 bzw. per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

In Pockau können derzeit bei folgenden zwei Teststellen Coronatests durchgeführt werden:

 

- in den Räumen des DRK-Ortsverbandes Pockau, Freiberger Straße 1A
und zwar mittwochs in der Zeit von 17:00 bis 19:00 Uhr.

Andere Termine können telefonisch unter der Telefonnummer 0157 / 39599514 vereinbart werden.​

 

- in den Räumen der HUK-Coburg-Versicherung, Pockau, Rathausstraße 7 in Pockau-Lengefeld und zwar zu folgenden Zeiten:

Montag:              09:00 bis 10:00 Uhr und 17:00 bis 18:00 Uhr
Dienstag:            09:00 bis 10:00 Uhr und 17:00 bis 18:00 Uhr
Mittwoch:            geschlossen
Donnerstag:       09:00 bis 10:00 Uhr und 17:00 bis 18:00 Uhr
Freitag:               09:00 bis 10:00 Uhr
Samstag:            10:00 bis 11:00 Uhr
Sonntag:            10:00 bis 11:00 Uhr.

Zur Terminbuchung scannen Sie bitte den QR-Code: Teststelle in Pockau HUK Coburg QR Code      

Derzeit ist der Flöhatalweg zwischen Kamerun (Nennigmühle) und Blumenau nicht begehbar. Eine Umleitungsstrecke ist vor Ort ausgeschildert. Sie verläuft von Pockau/Nennigmühle über den Feuersteig in Richtung Sorgau und über die Kleine Seite und Sorgauer Straße bis nach Blumenau.

 

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

sollten Sie den Wunsch haben, dass Ihr Alters- oder Ehejubiläum im Stadtkurier abgedruckt wird (Altersjubiläen ab dem 70. Lebensjahr aller 5 Jahre; Ehejubiläen ab dem 50. Ehejahr), bitten wir Sie, die Einwilligungserklärung ausgefüllt und unterschrieben an die Stadtverwaltung zurückzuschicken. Die Vordrucke liegen ebenfalls an der Anmeldung im Erdgeschoss des Rathauses Lengefeld und in der Bürgerservicestelle in Pockau zur Abholung bereit oder sie können auf der Internetseite der Stadt Pockau-Lengefeld heruntergeladen werden.

Bitte beachten Sie, dass es sich um eine einmalige Einwilligungserklärung handelt, die bei Bedarf (zum Beispiel aller fünf Jahre) neu eingereicht werden muss. Darüber hinaus bitten wir Sie, die unterzeichnete Erklärung mindestens 8 Wochen vor Ihrem Jubiläum bei der Stadtverwaltung Pockau-Lengefeld einzureichen. Die Einwilligungserklärung darf ausschließlich von dem / den Betroffenen persönlich erteilt werden. Somit ist die eigenhändige Unterschrift dieser Person(en) unerlässlich.

Ihr
Ingolf Wappler