Die Landestalsperrenverwaltung informierte in der Freien Presse vom 14.09.2020 darüber, dass vom 5. Oktober bis Ende November die Mauerkrone der Talsperre Saidenbach gesperrt werden muss. Als Grund gibt die LTV an, dass Industriekletterer die Fugen der Staumauer von Bewuchs reinigen und kleine Reparaturarbeiten vornehmen. Die Sicherheitstechnik der Kletterer befindet sich auf der Mauerkrone, sodass diese aus sicherheitstechnischen Gründen nicht betreten werden darf. 

Im gleichen Zeitraum wird der Zustand der Staumauer von der Wasserseite aus von Tauchern untersucht. Die denkmalgeschützte Staumauer der Talsperre Saidenbach ist aus Bruchsteinen gebaut. In den Fugen setzt sich Grünbewuchs an, der zu Schäden an der Mauer führen kann. Deshalb müssen die Fugen regelmäßig gereinigt werden, teilt Katrin Schöne von der Landestalsperrenverwaltung mit.