Am 16. März traf sich der Stadtrat der Stadt Pockau-Lengefeld zu seiner 3. Sitzung im Jahr 2021 in der Aula der Oberschule Lengefeld.

Bürgermeister Ingolf Wappler eröffnete die Sitzung, begrüßte alle Anwesenden und dankte ihnen für ihr Kommen.

Im ersten Tagesordnungspunkt beschloss der Stadtrat, dass die Grundschule Lippersdorf, beginnend ab dem Schuljahr 2021/2022, gleitend aufgehoben wird und die Klassenstufe 3 des Schuljahres 2022/2023 zu Beginn des Schuljahres 2023/2024 als Klassenstufe 4 an die Grundschule Lengefeld umgesetzt wird. Dies geht damit einher, dass der Evangelische Schulverein Pockau-Lengefeld e. V. beim Landesamt für Schule und Bildung einen Antrag gestellt hat, im Schulgebäude Lippersdorf eine freie Grundschule zu gründen, welche mit einer ersten Klasse im September starten soll. Im Anschluss an diesen Tagesordnungspunkt beschloss der Stadtrat der Stadt Pockau-Lengefeld die Schulbezirkssatzung ab dem Schuljahr 2021/2022.

In den nächsten drei Tagesordnungspunkten befasste sich der Stadtrat mit der Vergabe von Bauleistungen bezüglich des Neubaus des Kindergartens Wernsdorf. Beschlossen wurde, das Los 19 (Heizungs- und Sanitärinstallation) an eine Firma aus dem Stadtgebiet zu vergeben, da diese das wirtschaftlichste Angebot abgegeben hatte. Den Zuschlag für das Los 20 (Lüftungsinstallation) erhielt eine Firma aus Sayda und die Elektroinstallation (Los 18) wurde an eine Firma aus Zschopau vergeben. Beide Firmen hatten jeweils das wirtschaftlichste Angebot abgegeben.

Im letzten Tagesordnungspunkt beschloss der Stadtrat die Satzung über die 1. Änderung des Bebauungsplanes Gewerbepark Leuchtenbau Lengefeld.
Von April bis Mai 2019 erfolgte die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit und der Behörden hierzu. Außerdem gab es im gesamten Plangebiet eine Neukontingentierung der Schallleistungspegel. Die eingegangen Einwände der Öffentlichkeit zu Fragen des Lärmschutzes bzw. die Schallimmissionsprognose wurden durch das beauftragte Ingenieurbüro den Stadträten erläutert.
Eine Erweiterung der Produktionsgebäude war bisher ausgeschlossen, da die bislang gültigen Festsetzungen des Bebauungsplanes dies nicht zuließen. Durch die vielfältigen Erweiterungen und Investitionen in Gebäude und Anlagen wurde das Angebot an Produkten in den letzten Jahren beträchtlich erweitert, weswegen dieser Schritt notwendig wurde.

Die nächste öffentliche Sitzung des Stadtrates findet voraussichtlich am 13. April in der Aula der Oberschule Lengefeld statt. Den genauen Zeitpunkt entnehmen Sie bitte den Aushängen an den Bekanntmachungstafeln oder unserer Internetseite.