Die Stadt Pockau-Lengefeld sucht zum 1. Mai 2019

einen Mitarbeiter/eine Mitarbeiterin im städtischen Bauhof.

Die Tätigkeit umfasst im Wesentlichen:

  • Unterhaltung und Instandsetzung von Straßen, Gehwegen und Plätzen,
  • Pflege und Unterhaltung von Park- und Grünanlagen und der öffentlichen Spielplätze
  • Unterhaltung und Instandsetzung kommunaler Objekte

    Die Übertragung weiterer Aufgaben behält sich der Arbeitgeber vor.

    Als persönliche Voraussetzungen werden erwartet:

  • erfolgreicher Abschluss in einem handwerklichen Beruf, vorzugsweise als Maurer/in beziehungsweise entsprechende Berufserfahrung als Maurer/in
  • ausgeprägtes technisches und praktisches Verständnis
  • LKW-Führerschein

    Wir suchen eine Persönlichkeit, die:
  • engagiert, einsatzbereit und verantwortungsbewusst ist
  • über Eigeninitiative verfügt
  • flexibel, zuverlässig, kreativ und belastbar ist
  • Arbeitszeiten an Wochenenden, Feiertagen oder nachts akzeptiert

    Wir bieten:

Eine vielseitige und interessante Aufgabe mit einer durchschnittlichen regelmäßigen Arbeitszeit von 35 Stunden pro Woche. Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an den TVöD.
Frauen werden ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Schwerbehinderte bzw. ihnen gleichgestellte Menschen werden nach Maßgabe des SGB IX bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt. Zur entsprechenden Berücksichtigung bitten wir Sie, den Bewerbungsunterlagen einen entsprechenden Nachweis beizufügen.

Ihre vollständige und aussagefähige Bewerbung richten Sie bitte bis zum 22.02.2019 an die
Stadtverwaltung Pockau-Lengefeld
Frau Klaus
Lengefeld
Markt 1
09514 Pockau-Lengefeld

Wir weisen freundlichst darauf hin, dass Kosten, die mit der Bewerbung verbunden sind, nicht erstattet und Bewerbungsunterlagen nur in einem ausreichend frankierten Rückumschlag zurückgesandt werden können. Anderenfalls werden diese nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet. Zudem erklären Sie sich mit Ihrer Bewerbung einverstanden mit der elektronischen Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens.

Pockau-Lengefeld, den 09.02.2019                                                                                                                                                                                


Wappler
Bürgermeister

Die Stadtverwaltung Pockau-Lengefeld sucht für die Kindertagesstätte „Zwergenhaus“ Forchheim kurzfristig einen

                               staatlich anerkannten Erzieher (m/w/d) in Teilzeit (ca. 30 Stunden).


Die Stelle ist zunächst befristet als Vertretung im Rahmen eines bestehenden Beschäftigungsverbotes sowie sich daran anschließender Mutterschutz- und Elternzeiten. Eine Übernahme in ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis wird bei entsprechender Eignung und vorhandenem Personalbedarf in Aussicht gestellt.

Zum Aufgabenbereich gehören:
- Betreuung von Kindern zwischen 1 und 10 Jahren
- Beobachtung und Dokumentation
- Sprachförderung
- Förderung der sozialen Kompetenz und individuellen Entwicklung
- Unterstützung im Bereich Bewegung
- Zusammenarbeit mit den Eltern


Die Bewerber sollten eine kontaktfreudige Persönlichkeit sein und über die entsprechende Qualifikation verfügen. Sie sollten flexibel, kreativ, liebevoll im Umgang mit den Kindern, aufmerksam, belastbar und vor allem teamfähig sein. Mit der notwendigen sozialen Kompetenz und einer positiven Grundeinstellung erwarten Sie ein nettes Team und viele neugierige Kinder.

Schwerbehinderte bzw. ihnen gleichgestellte Menschen werden nach Maßgabe des SGB IX bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt. Zur entsprechenden Berücksichtigung bitten wir Sie, den Bewerbungsunterlagen einen entsprechenden Nachweis beizufügen.

Ihre vollständige und aussagefähige Bewerbung richten Sie bitte bis zum 22.02.2019 an die

Stadtverwaltung Pockau-Lengefeld
Frau Klaus
Lengefeld
Markt 1
09514 Pockau-Lengefeld

Wir weisen freundlichst darauf hin, dass Kosten, die mit der Bewerbung verbunden sind, nicht erstattet und Bewerbungsunterlagen nur in einem ausreichend frankierten Rückumschlag zurückgesandt werden können. Anderenfalls werden diese nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet. Zudem erklären Sie sich mit Ihrer Bewerbung einverstanden mit der elektronischen Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens.

Pockau-Lengefeld, den 09.02.2019                                                                                                                                                                                                     

Wappler
Bürgermeister