Wettbewerb für Vereine unter dem Motto „Unser Verein für ein naturnahes Umfeld“

Die ehrenamtliche, gemeinnützige Vereinstätigkeit hat einen hohen Stellenwert und eine wachsende Bedeutung für den Zusammenhalt der Gemeinschaft und das Zusammenleben aller Generationen.

Mit der Initiierung des Wettbewerbes „Unser Verein für ein naturnahes Umfeld“ möchte der Verein zur Entwicklung der Erzgebirgsregion Flöha- und Zschopautal e.V. Vereine unterstützen, die mit ihrem Projekt zur Verbesserung eines naturnahen und nachhaltigen Umfeldes beitragen. Unter Einbeziehung aller Generationen kann die Entwicklung des Ortes und dessen Erholungswert verbessert werden. Beispiele dafür sind u.a. die Pflege von Grünanlagen, Baum- und Blumenanpflanzungen, „Frühjahrsputz“ außerhalb der eigenen Vereinsanlagen.

Teilnahmeberechtigt sind gemeinnützige Vereine, die ihren Sitz in der Erzgebirgsregion Flöha- und Zschopautal haben. Die Region umfasst die Orte: Augustusburg, Börnichen, Deutschneudorf, Eppendorf, Flöha, Frankenberg, Gornau, Großolbersdorf, Grünhainichen, Heidersdorf, Leubsdorf, Marienberg, Niederwiesa, Oederan, Olbernhau, Pockau-Lengefeld und Zschopau.

Für die Teilnahme am Wettbewerb steht ein Projektfragebogen auf der Homepage des Vereins zur Verfügung. Dort finden Sie ebenfalls weitere Informationen zum Inhalt des Wettbewerbes.

Einsendeschluss ist der 08.07.2019 per E-Mail oder auf dem Postweg. Nach Eingang der Projektvorschläge wählt eine Jury die besten Ideen aus und vergibt Preisgelder in Höhe bis maximal 700,00 EUR pro Verein. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Die öffentliche Preisverleihung findet am 09. September 2019 statt.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg und freuen uns auf die Einreichung Ihrer Wettbewerbsideen!

Verein zur Entwicklung der Erzgebirgsregion Flöha- und Zschopautal e. V.
Regionalmanagerin Frau Andrea Pötzscher
Gahlenzer Straße 65
09569 Oederan

Telefon: 037292 / 28 97 66
Fax: 037292 / 28 97 68
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: www.floeha-zschopautal.de

Hier finden Sie den kompletten Text zur öffentlichen Bekanntmachung des Landratsamtes – Abt. 3, Referat Umwelt und Forst (Allgemeinverfügung)

 

Öffentliche Bekanntmachung
1. Änderung des Bebauungsplans „Gewerbepark Leuchtenbau Lengefeld“
Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 1 BauGB

 

Der Stadtrat der Stadt Pockau-Lengefeld hat in öffentlicher Sitzung am 06.11.2018 den Aufstellungsbeschluss zur 1. Änderung des Bebauungsplans „Gewerbepark Leuchtenbau Lengefeld“ gefasst.

Die Öffentlichkeit und die Behörden sollen gemäß § 3 (1) und § 4 (1) BauGB frühzeitig über die allgemeinen Ziele und Zwecke sowie die voraussichtlichen Auswirkungen der Planung unterrichtet werden.

Der räumliche Geltungsbereich der 1. Änderung des Bebauungsplans „Gewerbepark Leuchtenbau Lengefeld“ umfasst den Geltungsbereich des rechtskräftigen Bebauungsplans „Gewerbepark Leuchtenbau Lengefeld“ sowie eine südlich angrenzende, bisher als Lagerplatz genutzte Fläche von ca. 0,8 ha.

Im gesamten Plangebiet soll eine Neukontingentierung der Schallleistungspegel erfolgen, um unter Beachtung der umliegenden schutzwürdigen Nutzungen für das Unternehmen a.i.m. weitere Entwicklungsmöglichkeiten zu schaffen.

Die Aufstellung des Bebauungsplans wird unter Einbeziehung der Vorschriften zur Umweltprüfung (§ 2 (4) BauGB) mit Umweltbericht gemäß § 2a BauGB durchgeführt.

Der Vorentwurf Stand 11/2018 mit Begründung und Umweltbericht sowie die bereits vorliegende Schallimmissionsprognose des Ingenieurbüros für Lärmschutz Förster & Wolgast vom 26.07.2018 liegen im Zeitraum vom 15.04.2019 bis zum 15.05.2019 im Rathaus der Stadt Pockau-Lengefeld, Markt 1, 09514 Pockau-Lengefeld in der Bau- und Finanzverwaltung während der nachfolgend genannten Zeiten zu jedermanns Einsicht öffentlich aus:

 Montag:  9:00 - 12:00 Uhr
 Dienstag:  9:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 18:00 Uhr
 Mittwoch:  9:00 - 12:00 Uhr
 Donnerstag:  9:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 16:00 Uhr
 Freitag:  9:00 - 12:00 Uhr.

 

Während dieser Auslegungsfrist wird der Öffentlichkeit Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung im Bauamt gegeben.
Anregungen können auch schriftlich im Bauamt eingereicht oder zur Niederschrift vorgebracht werden.

Gemäß §4a Abs. 4 Satz 1 BauGB werden die Bekanntmachung der frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit nach § 3 (1) BauGB und die auszulegenden Unterlagen zusätzlich über das Internetportal der Stadt unter www.pockau-lengefeld.de sowie über das Beteiligungsportal des Landes Sachsen unter https://buergerbeteiligung.sachsen.de zugänglich gemacht.


Wappler
Bürgermeister

 

Die nachfolgenden Dateien zur Bürgerbeteiligung können erst ab 15.04.2019 heruntergeladen werden. 

 

 

 

 

 

 

 

Der Zweckverband Abfallwirtschaft Südwestsachsen (ZAS) informiert:

Im Jahr 2019 werden wieder saisonale Grünschnittannahmeplätze im Erzgebirgskreis mit Unterstützung einzelner Kommunen zur Annahme von Grünabfällen (Laub, Gras, Baum- und Strauchschnitt) betrieben. In der Zeit vom 13.04.2019 bis 16.11.2019 können die Bürger der Stadt Pockau-Lengefeld und der Stadtteile folgende Plätze zu den ausgewiesenen Öffnungszeiten nutzen:

  • Pockau (ehem. Deponie) jeden Samstag von  10:00 bis 12:00 Uhr 
  • Wünschendorf (An der Feldstraße) jeden Samstag von  09:00 bis 11:00 Uhr
  • Reifland (An der Straße zur Talsperre Saidenbach) Samstag, ungerade Kalenderwoche von 14:30 bis 16:30 Uhr

Bei den an den Grünschnittannahmeplätzen überlassenen Grünabfällen soll Baum- und Strauchschnitt einen maximalen Durchmesser von 15 cm und  1 m Länge nicht überschreiten. Grünabfälle, die die vorgenannten Abmessungen überschreiten, sind vor der Überlassung zu Zerkleinern. Die Anlieferung von Grünabfällen am Grünschnittannahmeplatz ist gemäß § 5 Abs.12 Gebührensatzung Erzgebirgskreis vom 20.11.2017 nur unter Verwendung von Wertmarken möglich. Eine Barzahlung der fälligen Gebühren ist ausgeschlossen. Die Entsorgungsgebühr Grünschnittannahmeplätze gem. § 2 Abs.13 Gebührensatzung Erzgebirgskreis beträgt

  • bei Säcken mit einem Fassungsvolumen bis max. 120l   1,00 EUR/Sack und
  • bei loser Anlieferung   4,00 EUR  je angefangenen  0,5m³

Die Wertmarken sind vorab käuflich in den Ausgabestellen (Stadtverwaltung Pockau-Lengefeld in  beiden Rathäusern) zu erwerben. Wertmarken aus den  Vorjahren haben ab dem Jahr 2018 ihre Gültigkeit verloren und werden bei der Abgabe von Grünabfällen nicht mehr entgegengenommen.  

Die Abgabe von Grünabfällen ist auch weiterhin ganzjährig gegen Gebühr (Barzahlung)  an den Wertstoffhöfen des Verbandsgebietes sowie durch grundstücksbezogene Nutzung der Biotonne (s. Abfallkalender 2019) möglich.



Hinweis der Stadtverwaltung:

 

Zusätzlich zur Annahme an den Grünschnittannahmeplätzen des Zweckverbandes erfolgt die Annahme auch wieder an den Annahmestellen in:


Forchheim (Ortsausgang Richtung Hutha, gegenüber George-Bähr-Straße 125) ab 04.05.2019, gerade Kalenderwoche, Samstag von 13:00 bis 14:00 Uhr

Lippersdorf (am Steinbruch) ab 13.04.2019, jeden Samstag von 09:30 bis 10:30 Uhr

Wernsdorf (Auf dem Steinberg - ehemalige Deponie -) ab 13.04.2019, ungerade Kalenderwoche, Samstag von 09:00 bis 11:00 Uhr

                    


Die Entgelte sind vor Ort zu entrichten.

Einladung zur Informationsveranstaltung für Haus- und Grundstückseigentümer zum Thema Hochwassereigenvorsorge

Die Verantwortung für den Hochwasserschutz ist primär eine staatliche Aufgabe, doch für die Sicherung des Grund- und Gebäudeeigentums ist jeder Bürger selbst in der Pflicht (§ 5 Abs. 2 Wasserhaushaltsgesetz). Um für die gesetzliche Pflicht zur Eigenvorsorge zu sensibilisieren, lädt der Verein zur Entwicklung der Erzgebirgsregion Flöha- und Zschopautal e. V. Haus- und Grundstückseigentümer zu einer kostenlosen Informationsveranstaltung ein

am Montag, den 20.05.2019 von 18:00 Uhr bis ca. 20:00 Uhr in den Mehrzwecksaal im Wasserbau der Alten Baumwolle Flöha, Clausstraße 3, 09557 Flöha.

Das Bildungs- und Demonstrationszentrum Dezentrale Infrastruktur – BDZ e.V. wird zum Thema Hochwassereigenvorsorge informieren. Im Anschluss an die Vorträge stehen die Referenten für Fragen zur Verfügung.

Schwerpunkte:

  • Hochwassereigenvorsorge geht jeden an! Das Kompetenzzentrum Hochwassereigenvorsorge Sachsen gibt Auskunft
  • Minderung von Hochwasserschäden an Gebäuden – Pflicht und Möglichkeiten der Hochwassereigenvorsorge für den Hochwasserfall
  • Der Hochwasservorsorgeausweis und seine Anwendungsmöglichkeiten


Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und bitten Sie, sich bei Interesse telefonisch oder per E-Mail in der Geschäftsstelle der Erzgebirgsregion Flöha- und Zschopautal bis zum 10.05.2019 anzumelden. Den Flyer finden Sie auf der Homepage des Vereins.

 

Verein zur Entwicklung der Erzgebirgsregion Flöha- und Zschopautal e. V.
Regionalmanagerin Frau Andrea Pötzscher
Gahlenzer Straße 65
09569 Oederan

Telefon: 037292 / 28 97 66
Fax: 037292 / 28 97 68
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: www.floeha-zschopautal.de

Start weiterer Aufrufe zur Einreichung von Vorhaben im ländlichen Raum!

In der LEADER-Region „Erzgebirgsregion Flöha- und Zschopautal“ wurden im März weitere Aufrufe für die Einreichung von Projektvorschlägen im ländlichen Raum gestartet. Grundlage bilden die LEADER-Entwicklungsstrategie und das Budget der Region.

Für folgende sieben Maßnahmen mit einem Gesamtfördervolumen von 3,25 Mio. € können Projektanträge eingereicht werden:

  • Ausbau von kommunalen Straßen, Brücken, Stützmauern, Gehwegen, Dorfplätzen und Straßenbeleuchtung (Budget: 800.000 €)
  • Entwicklung von Tourismusdienstleistungen und Marketingmaßnahmen innerhalb der Region, Unterstützung regionalübergreifender Tourismusprojekte (Budget: 50.000 €)
  • Um- und Wiedernutzung von leerstehenden oder teilweise leerstehenden Gebäuden für wohn- und gewerbliche Zwecke sowie für Einrichtungen der Nah- und Grundversorgung (Budget: 1.000.000 €)
  • bedarfsgerechter Bau und Ausbau von Schulen, Schulsportanlagen und Kindereinrichtungen (Budget: 100.000 €)
  • bedarfsgerechter Ausbau nicht gewerblicher Grundversorgungseinrichtungen, medizinische Versorgung, Unterstützung und Ausbau der Hilfe bei Sucht- und Sozialproblemen, Gesundheitsprävention (Budget: 800.000 €)
  • Schaffung von alters- oder behindertengerechten Mietwohnungen, Seniorenbetreuung (Budget: 400.000 €)
  • Unterstützung von Maßnahmen an kommunalen und privaten Gewässern, Unterstützung von Maßnahmen zur Sicherung erosionsgefährdeter Flächen (Budget: 100.000 €)

Einreichfrist für die Projektvorschläge ist der 29.05.2019. Verspätet eingehende Anträge können nicht bearbeitet werden! Nach Eingang der Unterlagen werden diese im Regionalmanagement geprüft. Am 19.07.2019 findet die Vorhabenauswahl durch das Entscheidungsgremium der Region statt.

Alle erforderlichen Unterlagen zur Antragstellung, Vorhabenauswahl und zum geplanten Budget wurden auf der Homepage des Vereins unter www.floeha-zschopautal.de veröffentlicht.

Beratende Stelle für die Projektvorschläge ist das Regionalmanagement des Vereins zur Entwicklung der Erzgebirgsregion Flöha- und Zschopautal e. V.:

Verein zur Entwicklung der Erzgebirgsregion Flöha- und Zschopautal e. V.
Regionalmanagerin Frau Andrea Pötzscher
Gahlenzer Straße 65
09569 Oederan

Telefon: 037292 / 28 97 66
Fax: 037292 / 28 97 68
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!