Der Entwurf der Haushaltssatzung kann gemäß § 76 SächsGemO an der Anmeldung im Erdgeschoss des Rathauses in Lengefeld zu folgenden Zeiten eingesehen werden:

 Montag  06.04.2020    09:00 bis 12:00 Uhr
 Dienstag   07.04.2020   09:00 bis 12:00 Uhr und 14:00 bis 18:00 Uhr
 Mittwoch      08.04.2020    09:00 bis 12:00 Uhr
 Donnerstag      09.04.2020  09:00 bis 12:00 Uhr und 14:00 bis 16:00 Uhr
 Dienstag   14.04.2020  09:00 bis 12:00 Uhr und 14:00 bis 18:00 Uhr
 Mittwoch  15.04.2020  09:00 bis 12:00 Uhr
 Donnerstag  16.04.2020  09:00 bis 12:00 Uhr und 14:00 bis 16:00 Uhr.

                                   

 

Eine Einsichtnahme des Haushaltes in den Räumlichkeiten der Kämmerei ist leider nicht möglich, da auch hier die Sächsische Corona-Schutz-Verordnung eingehalten werden muss. Sollten Sie Fragen zum Haushalt haben, werden Ihnen die Mitarbeiter der Kämmerei diesbezüglich gern weiterhelfen.

Bitte beachten Sie, dass das Rathaus für alle anderen Zwecke weiterhin geschlossen bleibt.

Mit Wirkung vom 13.12.2019 (rechtsbereinigt zum 01.01.2020) trat die am 03.07.2019 vom Sächsischen Landtag beschlossene Änderung des Sächsischen Straßengesetzes (SächsStrG) in Kraft. Unter anderem wurde die Regelung zum Bestandsverzeichnis der Gemeindestraßen maßgeblich geändert.

Die Gemeinden haben auf § 54 Abs. 3 Satz 1 und 2 des SächsStrG bis zum 30. Juni 2020 öffentlich hinzuweisen. Dieser Hinweispflicht kommt die Stadt Pockau-Lengefeld im Folgenden nach:

§ 54 Bestandsverzeichnisse (Übergangsvorschrift zu § 4) Abs. 3 Satz 1 SächsStrG

    Sind Straßen, Wege und Plätze im Sinne von § 53 Abs. 1 Satz 1 nicht bis zum Ablauf des 31. Dezember 2022 in ein Bestandsverzeichnis aufgenommen, verlieren sie den Status als öffentliche Straße.


§ 54 Bestandsverzeichnisse (Übergangsvorschrift zu § 4) Abs. 3 Satz 2 SächsStrG 

   Wer ein berechtigtes Interesse an der Eintragung als Straße, Weg oder Platz im Sinne von § 53 Abs. 1 Satz 1 SächsStrG hat, hat dies der Gemeinde schriftlich bis zum Ablauf des 31. Dezember 2020 mitzuteilen.

Logo Leader

Wettbewerb zur Entwicklung eines regionsspezifischen Logos

 

Ausgelobt von

Verein zur Entwicklung der Erzgebirgsregion Flöha- und Zschopautal e.V.
Gahlenzer Straße 65
09569 Oederan / OT Gahlenz
(im Folgenden als Auftraggeber benannt)
Ansprechpartnerin:
Andrea Pötzscher (Regionalmanagerin)
Tel.: +49 37292/289766
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Anlass und Ziel des Wettbewerbes

Die sächsische LEADER-Region Erzgebirgsregion Flöha- und Zschopautal mit ihren 17 Städten und Gemeinden plant die investive Umsetzung des 2018 erarbeiteten Konzeptes „Entwicklung eines Kernwanderwegenetzes in der LEADER-Region Erzgebirgsregion Flöha- und Zschopautal“. Dabei wurde auf einer Länge von ca. 352 km, das entspricht etwa ¼ des vorhandenen Wanderwegenetzes, ein Kernwanderwegenetz entwickelt. Dieses soll einheitlich, hochwertig und qualitätsgerecht so
gestaltet werden, dass touristisch besonders attraktive und vermarktungsfähige Wanderwege Einwohnern und Touristen gleichermaßen zur Verfügung stehen und die Region entsprechend als erlebbares Wanderziel repräsentieren. 

Der Erzgebirgsregion Flöha und Zschopautal gehören an: Augustusburg, Börnichen, Deutschneudorf, Eppendorf, Flöha, Frankenberg, Gornau, Großolbersdorf, Grünhainichen, Heidersdorf, Leubsdorf, Marienberg, Niederwiesa, Oederan, Olbernhau, Pockau-Lengefeld, Zschopau. Der Fokus bei der qualitätsgerechten Gestaltung der Wanderwege liegt, neben dem Wegebau, auf der Schaffung einer hochwertigen Begleitinfrastruktur. Diese soll mit einem eigens dafür entwickelten Logo zur Stärkung der Identifikation und der Wiedererkennung versehen werden.


Wettbewerbsbedingungen

Die Ausschreibung zur Logoentwicklung richtet sich als offener Wettbewerb an Designbüros, Hoch- und Fachschulen, Volkskunstschulen und alle künstlerisch-kreativ tätigen Menschen.


Wettbewerbskriterien

- Entwicklung eines Logos als eindeutiges Identifizierungsmerkmal des Kernwanderwegenetzes

- Widerspiegelung der Erzgebirgsregion Flöha- und Zschopautal (weitere Informationen zur

Region unter www.floeha-zschopautal.de)

- Logo muss als Kennzeichnung für Bänke, Bank-Tisch-Kombinationen, Schutzhütten,

Informationstafeln und Aussichtstafeln einsetzbar sein

- Neben der Nutzung im Internet und in Printmedien muss das Logo auch als Branding auf

Objekten anwendbar sein

- Beachtung der Anforderungen zur Gestaltung gemäß ILO-Leitfaden des Staatsbetriebes

Sachsenforst



Wettbewerbsleistung

- Entwurfszeichnung

- pro Einreichung ist nur ein Entwurf vorzulegen

- kurzer künstlerischer Werdegang zur Person des/der Teilnehmenden

- Angabe einschlägiger Referenzen des /der Teilnehmenden



Wettbewerbstermine

Wettbewerbsveröffentlichung: 09. März 2020
Einreichung der Wettbewerbsarbeit: 20. April 2020
Auswahl der 5 besten Arbeiten: 14. Mai 2020
Jurysitzung mit Vergabe des Preisgeldes: 15. Juni 2020
Benachrichtigung des Preisträgers bis 20. Juni 2020


Die Jury setzt sich aus Mitgliedern des Entscheidungsgremiums der Erzgebirgsregion Flöha- und Zschopautal zusammen.



Preisgeld

Das Preisgeld für den besten Entwurf beträgt 1.000 Euro. Die Entwurfsleistung wird nicht vergütet.
Der Preisträger ist verpflichtet, seinen Entwurf im Nachgang als druckfähige Datei (PDF/EPS) dem Auftraggeber zur Verfügung zu stellen. Die Rechte am Logo gehen an den Auftraggeber über. Es besteht keine Verpflichtung seitens des Auftraggebers zur Rücksendung der eingereichten Beiträge.



Kommunikation bei Rückfragen

Für Rückfragen steht Ihnen Frau Andrea Pötzscher, Regionalmanagerin des Vereins zur Entwicklung der Erzgebirgsregion Flöha- und Zschopautal, bis zum 08. April 2020 zur Verfügung.
Telefon: +49 37292/289766


Ihren Wettbewerbsbeitrag senden Sie bitte bis zum 20. April 2020 (Datum Poststempel) 
an:
Verein zur Entwicklung der Erzgebirgsregion Flöha- und Zschopautal e.V.
Geschäftsstelle Regionalmanagement
Gahlenzer Straße 65
09569 Oederan / OT Gahlenz


Bitte vermerken Sie auf dem Umschlag „Angebot Logo  – nicht öffnen“

Logo Leader

Wettbewerb Begleitinfrastruktur Kernwanderwegenetz


Die sächsische LEADER-Region Erzgebirgsregion Flöha- und Zschopautal mit ihren 17 Städten und Gemeinden plant die investive Umsetzung des 2018 erarbeiteten Konzeptes „Entwicklung eines Kernwanderwegenetzes in der LEADER-Region Erzgebirgsregion Flöha- und Zschopautal“. Dabei wurde auf einer Länge von ca. 352 km, das entspricht etwa ¼ des vorhandenen Wanderwegenetzes, ein Kernwanderwegenetz entwickelt. Dieses soll einheitlich, hochwertig und qualitätsgerecht so gestaltet werden, dass touristisch besonders attraktive und vermarktungsfähige Wanderwege Einwohnern und Touristen gleichermaßen zur Verfügung stehen und die Region entsprechend als erlebbares Wanderziel repräsentieren.

Das Objektdesign der Begleitinfrastruktur muss die Idee eines qualitativ hochwertigen Kernwanderwegenetzes aufgreifen und eine entsprechende Zuordnung ermöglichen. Das Design sollte sich von der herkömmlichen Begleitinfrastruktur abheben, sich in die Natur einfügen und einen Wiedererkennungswert beim Wandern durch die Erzgebirgsregion Flöha- und Zschopautal ermöglichen. Folgende Elemente sollen als Gesamtpaket entwickelt werden:

  • Pfosten für Beschilderung
  • Bänke
  • Rastplätze (Bank-Tisch-Kombination)
  • Wetterschutz (Schutzhütten, Raufen o.ä.)
  • Informationstafeln (als Übersicht über das Wandergebiet)

Aussichtstafeln (Erklärung der an einem Aussichtspunkt sichtbaren Landschaft, Aussichtspunkte, Gaststätten usw.)

 

Alle wichtigen Informationen finden Sie hier: 

Selbst wenn man die Farbe Gelb sehr mag, sind gelbe Säcke keine Augenweide, wenn sie tagelang am Straßenrand stehen. Zumal es natürlich nicht an erster Stelle ein optisches Problem ist. Zieht ein Gewitter über die Stadt, fliegen die Säcke durch die Gegend und der Inhalt verteilt sich. Bei höheren Außentemperaturen kommt es teilweise zu unangenehmen Geruchsbelästigungen. Auch Insekten und größere Tiere wie Ratten und Marder werden angelockt.

Aus diesen Gründen erinnert das Ordnungsamt noch einmal daran, dass die gelben Säcke erst zeitnah vor dem Abholungstermin rausgestellt werden sollten. Und natürlich sollten auch gelbe Säcke, die zu spät herausgestellt wurden, vom Straßenrand wieder entfernt werden.Die Entsorgungstermine werden regelmäßig im Amtsblatt bekanntgemacht bzw. können dem Abfallkalender und der Internetseite des Zweckverbandes Abfallwirtschaft Südwestsachsen (www.za-sws.de) entnommen werden.


Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger der Stadt Pockau-Lengefeld,

um unsere Stadt weiterzuentwickeln und für Gäste attraktiv zu gestalten, sind Stadtrat und Stadtverwaltung stets bestrebt, für alle Einwohner gute Lebensbedingungen in einem angenehmen Umfeld zu schaffen. Bei der Größe des Stadtgebietes ist es nicht immer möglich, sofort alles im Blick zu haben. So fallen mögliche Mängel (beispielsweise defekte Spielgeräte oder Straßenbeleuchtung) nicht immer sofort auf. Daher bitten wir Sie um Ihre Mithilfe. Sollte Ihnen ein Mangel auffallen, können Sie uns diesen gern per E-Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder per Fax (037367/333-50) mit dem nachfolgend aufgeführten Bürgerhinweis übermitteln. Bitte haben Sie Verständnis, wenn die Beseitigung nicht immer sofort erfolgen kann. Wir versichern Ihnen jedoch, allen Meldungen nachzugehen.


Bürgerhinweis


Ich habe am ………………………...........……..    folgenden Mangel festgestellt:

………………………………………………………………………………………………………………


……………………………………………………………………………………………………………….




Name, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse:

………………………………………………………………………………………………………………..


Ihre persönlichen Angaben werden ausschließlich für eventuelle Nachfragen im Zusammenhang mit dieser Meldung erhoben und nach Klärung des Sachverhaltes gelöscht. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Ausführliche Hinweise zum Datenschutz finden Sie unter www.pockau-lengefeld.de/datenschutz.