Mit der nordböhmischen Stadt Ossegg, tschechisch Osek gibt es seit Juli 2005 eine kommunale Partnerschaft. Deren Partnerschaftsgesuch erreichte die Stadt Pockau-Lengefeld im Rahmen der Vorbereitungen der EU-Osterweiterung.

 

Ossegg, eine Stadt mit 5.000 Einwohnern, liegt im nordböhmischen Kreis Teplitz, Tschechien am Südhang des Erzgebirges. Die Gemeindefläche umfasst knapp 50 km². Eine geringe Entfernung zwischen den Partnerstädten von nur ca. 50 km macht auch kurzfristige gegenseitige Besuche möglich.

 

Besonders prägend im Ossegger Ortsbild ist das Zisterzienser-Kloster der Jungfrau Maria (gegründet 1196), um welches sich auch die spätere Stadt Ossegg entwickelt hat. Sehenswert sind vor allem der Kapitelsaal, der Konvent mit Kreuzgang und der dreistufige Terrassengarten.

 

Weitere Informationen über die Stadt Ossegg sind unter www.osek.cz zu finden.